skip to Main Content

Power Quality und Elektromobilität

Nicht immer läuft der Wechsel auf Elektromobilität in Unternehmen reibungslos, insbesondere wenn mehrere Ladesäulen vorhanden sind und der Fuhrpark aus unterschiedlichsten Elektrofahrzeugen besteht. Die Taktfrequenzen der Ladenetzteile einiger Hersteller sind der 50 Hz Grundschwingung überlagert, so dass die saubere Sinusform der Grundschwingung starkt verzerrt wird (siehe Bild). Häufig liegen die Taktfrequenzen bei einigen 10 kHz und derartige Netzrückwirkungen beeinträchtigen dann auch andere Verbraucher/Geräte am angeschlossenen Netz. Neben “harmlosen” Störungen, wie die Unterbrechung des Ladevorgangs anderer Elektrofahrzeuge, können auch gravierendere Probleme, wie zerstörte Betriebsmittel durch Überhitzung auftreten (v.a. Kondensatoren sind betroffen).

Bemerkung: Nicht die Ladesäulen sind Quelle solcher Spannungsverzerrungen, sondern die Ladenetzteile der Elektrofahrzeuge. Hierbei variiert die Taktfrequenz je nach Hersteller und nicht alle Elektrofahrzeuge sind betroffen.

 

Back To Top
Störungsanalyse
 
  • Haben Sie Ihr Netz im Blick! Netzqualität sorgt für Sicherheit!
  • Investieren Sie in Messungen, um kostspielige Ausfälle zu verhindern!
 
 +49 221 93552 177  yb@yellow-blue.eu
Mehr erfahren
close-image